Amaryllis Blüte leuchtet im Winter

Das knallige Rot einer Amaryllis Blüte ist ein toller Blickfang in so manchen Wohnzimmer im Winter zwischen Dezember und Februar.

Die Amaryllis zieht ihre Kraft aus der Zwiebel. Nach der Blüte treiben Blätter aus und die Pfanze braucht mehr Nährstoffe, so dass Experten zum 4-6-wöchigen Düngen raten. Wer auch im kommenden Jahr wieder Freude an der Blüte haben will, kann die Zwiebel aufbewahren. Spätestens wenn die Blätter vergilbt sind, sollte man der Pflanze Ruhe gönnen zum Kraft tanken. Das geschieht am besten draußen in trockener Erde. Im Herbst kommt die Amaryllis wieder ins helle Wohnzimmer, kann umgetopft und wieder gegossen werden.

Das Amaryllis-Foto ist hier in der Fotogalery in der vollen Auflösung zu sehen.

error: Inhalte sind geschützt
Cookie Consent mit Real Cookie Banner